Google Earth & Terrior
___________________________________________________________________________

Liebe Weinfreunde!

Im Zeitalter von Computern, Internet und Satelliten-Navigation gibt es mittlerweile vielfältige Möglichkeiten für Weinfreunde mehr über einen Winzer, seine Produkte und die Lage seiner Weinbergslagen in Verbindung mit dem jeweiligen Terroir zu erfahren.

Seit dem ich durch einen Bekannten auf das Programm Google Earth hingewiesen wurde und
Ich mit dieser Software beschäftigt habe, bin ich fasziniert von den Möglichkeiten der Ansichten einer beliebigen Region auf der Welt und ganz besonders von meiner eigenen Heimat. Mit Hilfe dieses Programms kann man sich auf dem ganzen Globus bewegen und die Welt aus der Vogelperspektive und das sogar in 3D-Ansicht.

In einer Zeit wo Lebensmittel und ganz besonders edle Kulturgüter wie Wein zu anonymen Massenprodukten verkommen möchte ich Ihnen gerne die Möglichkeit geben, sich davon zu überzeugen, dass es beispielsweise meinem Falle nicht so ist! Die Weine, die unter meinem Namen vinifiziert werden tragen ganz bewusst zwei unverwechselbare Handschriften:

1) Die eine, die von mir als Winzer und Weinmacher geprägt wird:
angefangen vom Anschnitt der Reben, über die Pflege des Rebstockes, die Handlese
der Trauben, der schonenden Verarbeitung der Trauben bis hin zur temperatur-gesteuerten Aroma schonenden Vergärung der Weine mit den
natürlichen Hefenstämmen.

2) Die zweite prägt Mutter Natur:
Hier spielen, Lage und Hangneigung des Weinbergs, Ausrichtung zur Sonne, mineralische Zusammensetzung des Bodens, jährliche Niederschläge und Sonnenscheinstunden und wie oft diese sich abwechseln, Temperaturen, etc. eine große Rolle – diese Komponenten sind verantwortlich für den Charakter des Terroirs, das sich später auch im Wein widerspiegelt. Es verleiht unseren Weinen seinen unverwechselbaren Charakter.

Für die Weinfreunde unter Ihnen, die mehr über das Terroir unserer Weinberge und unsere einmalige Weinkulturlandschaft an der Mittelmosel erfahren möchten, biete ich Ihnen unter zu Hilfenahme von Google Earth

Google Earth Download Google Earth Download  

(Link zum herunterladen der Software: http://earth.google.de/download-earth.html)

am PC oder mit Hilfe eines Navigationsgerätes (sei es mobil oder fest installiert im Auto) vor Ort an der Mosel die Möglichkeit unsere Weinlagen und die geographischen Besonderheiten auf eine neue Art und Weise zu entdecken und in 3D zu erleben. Um Google Earth zu nutzen müssen Sie lediglich die Software unter dem o.a. Link herunterladen, auf Ihrem Rechner installieren und anschließend starten – bitte beachten Sie die Mindestanforderungen an Ihren PC!

Wenn Sie das kostenfreie Programm Google Earth (plus oder professionell sind nicht notwenig) starten, sehen Sie sofort am linken Bildschirmrand die Navigations-Leiste. Geben Sie nun unter dem Punkt: Suchen / Anfliegen in dem weißen Feld den Ort „Brauneberger“ ein und drücken Sie auf das Lupen-Symbol rechts davon. So bald Sie auf die Lupe gedrückt haben, fliegen Sie mit Google Earth nach Brauneberg.

Rechts oben in der Ecke Ihres Monitors finden Sie die Regler um die vorhandene Ansicht Ihren wünschen anzupassen. Mit den Pfeilen in dem kreisrunden Gebilde können Sie sich auf der Karte nach rechts, links, oben und unten bewegen. Mit dem Schieberegler recht von dem Kreis wählen Sie die Ansichtshöhe der Karte von 0 bis etliche tausend Kilometer! Mit dem zweiten Regler oberhalb des Kreises können Sie die Karte neigen und aufrichten und stellen sich so Ihre gewünschte 3-dimensionale Einstellung ein – Sie können dann sehr schön Täler und Berge und vieles mehr ganz klar erkennen.

Wenn Sie nun zu unseren Weinbergen kommen möchten, so bewegen Sie Ihren Mauszeiger auf die in der Tabelle genannten Google-Werte und schon sind Sie an einem unserer Weinberge der jeweiligen Lage. Wo sich Ihr Mauszeiger befindet, sehen Sie am linken unteren Bildschirmrand neben der Navigationsleiste ( z.B.: Zeiger 49°54’49.40’’ N 6°59’39,72’’ entspricht dann der Position am Fuße unseres Weinberges in der Lage: Brauneberger Juffer-Sonnenuhr).

Mit einem GPS- oder Navigationsgerät geht es einfacher. In diesem Falle geben Sie in Ihr Gerät lediglich den GPS/Navi-Wert ein bzw. manövrieren Ihr Zielfähnchen auf den GPS/Navi-Wert und lassen sich dann die Route zum jeweiligen Weinberg berechnen und folgen der Stimme oder den Anweisungen auf dem Navi-Monitor.

 
Google-Wert
GPS/NAVI-Wert
Lage
Nord
Ost
Nord
Ost
 
Brauneberger Juffer
49°54’
52,90’’
7°00’
1,80
49°54’
882
7°00’
30
         
Brauneberger Juffer-Sonnenuhr
49°54'
49,40’’
6°59'
39,72
49°54'
823
6°59'
662
         
Mülheimer Sonnenlay
49°53'
54,50’’
7°00'
25,40
49°53'
908
7°00'
423
         
Veldenzer Kirchberg
49°53'
25,70’’
7°01'
43,32
49°53'
428
7°01'
722

___________________________________________________________________________


Geo-Koordinaten selber umrechnen, z.B. für die Verwendung in Google Earth oder für die Eingabe in ein übliches GPS-Navigations-System:

Umrechnung von GPS/Navigations-Werten auf Google Earth Koordinaten:

GPS/Navi-Wert ist beispielsweise: 49°54.88(2)
Die Zahl nach dem Dezimalpunkt (bei nur 2 Stellen wird die Zahl noch mit 10 multipliziert) wird durch 100 dividiert und anschließend mit 6 multipliziert.


Dieser Wert entspricht dann dem Google-Sekunden-Wert (’’)

Umrechnung von Google Earth Koordinaten auf GPS/Navigations-Werten:

Den Google Sekunden-Wert (49°54’52,90’’) mit 100 multiplizieren und
anschließend durch 6 dividieren und die letzte der 3 Zahlen aufrunden – fertig ist die ergänzende 3-stellige Zahl fürs GPS
(z.B. 49°54.88(2) )

Eigentlich doch ganz einfach, oder … !? ?

Ich wünsche Ihnen viel Freude auf Ihren Entdeckungs-Reisen durch unsere Weinberge.

Ihr Winzermeister

Martin Conrad


Das aktuelle Wetter:

für Brauneberg speziell finden Sie unter:

http://wetterstationen.meteomedia.de/messnetz/forecast/106120.html

oder für die Region um Brauneberg unter:
http://www.wetter.com